top of page

FELD
ANMELDUNG

SPENDEN

NEWS

  • Instagram

News

SRF3 Nachrichten vom 26.07.2022
00:00 / 00:50

05.05.2024

Die neue Saison steht kurz bevor!

Nach einem äussert erfolgreichen 2023 mit 65 geretteten Kitzen steht schon bald die neue Saison vor der Tür. Auch in diesem Jahr dürfen die Jäger und Landwirte von Wegenstetten, Hellikon, Magden und Möhlin auf unsere Unterstützung zählen. In den letzten Wochen haben die beiden Drohnenpiloten Bruno Schleiss und Roland Stäuble ihr Wissen und die Flugkünste wieder auf Vordermann gebracht. Wir sind also bereit für die Rehkitzrettungssaison 2024!

08.08.2023

Herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit im 2023!

Dieses Jahr zwang der regnerische Frühling unsere Landwirte dazu, ihre Wiesen vergleichsweise spät zu mähen. So spät, dass das Gras zum Zeitpunkt des Mähstarts überdurchschnittlich hoch war. Als das Wetter das Mähen der Wiesen endlich zuliess, war der Andrang auf Unterstützung beim Absuchen der Wiesen gross. Eine gute Zusammenarbeit zwischen der Landwirtschaft, den Jägern und den Drohnenpiloten war also gefragt – und das funktionierte bei der Rehkitzrettung Wegenstetten bestens!

 

Die Zahlen sind eindrücklich und geben Anlass zu grosser Freude: An über 20 Einsatztagen haben wir 148 Felder mit einer Fläche von insgesamt 250 ha abgeflogen und so 65 jungen Rehen das Leben gerettet (Vorjahr 19). Dieser Erfolg ist der guten Zusammenarbeit, den zusätzlichen Ressourcen aber auch dem erweiterten Einsatzgebiet zuzuschreiben. So waren unsere Drohnenpiloten Bruno Schleiss und Roland Stäuble nicht nur in Wegenstetten, sondern auch in den Gemeinden Magden, Möhlin, Zeiningen, Hellikon und Schupfart mit ihren fliegenden Wärmebildkameras unterwegs.

 

Am Ende der Saison 2023 liegt es uns sehr am Herzen, den Landwirten und den Jägern für die gute Zusammenarbeit zu danken. Ohne ihren Sondereffort und die unermüdliche Bereitschaft, auch mit wenig Schlaf auszukommen, wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen!

 

Wir wünschen allen einen wunderbaren Sommer und freuen uns jetzt schon auf eine erfolgreiche Saison 2024!

15.06.2023

Rehkitzrettung ist Team-Arbeit

Allen Landwirten und Ihren Partnerinnen im Hintergrund sowie den Jägern gebührt grosser Dank für die tolle Zusammenarbeit - so macht Rehkitzrettung Spass!

Ein herzliches MERCI geht an die Neue Fricktaler Zeitung und insbesondere an Susanne Hört für den wertschätzenden Bericht in der heutigen Ausgabe der NFZ.

Artikel in der Neuen Fricktaler Zeitung vom 15.06.2023

18.04.2023

Rettung aus der Luft

Herzlichen Dank an die Aargauer Zeitung für den heutigen Zeitungsbericht "Rettung aus der Luft". Wir freuen uns sehr auf die neue Rehkitzrettungsaison, welche in den nächsten 1 - 2 Wochen starten wird.

Artikel in der az vom 18.04.2023

31.03.2023

Bruno - unser neuer Drohnenpilot

Mit dem Beginn des Frühlings starten wir schon bald in die neue Rehkitzrettungssaison. Damit unser Drohnenpilot Roland Stäuble entlastet bzw. die Stellvertretung sichergestellt werden kann, wird das Team Rehkitzrettung Wegenstetten mit Bruno Schleiss aus Magden als zusätzlicher Drohnenpilot erweitert.

Die Ausbildung zum Drohnenpiloten hat er bei der Rehkitzrettung Schweiz im März 2023 erfolgreich abgeschlossen. Wir heissen Bruno im Team der Rehkitzrettung herzlich willkommen und danken ihm jetzt schon für seine wertvolle Unterstützung.

27.06.22

Saisonabschluss 2022 und Dank

Mit dem Abschluss der Heuet und dem Grösserwerden der Rehkitze ist auch die diesjährige Rehkitzrettungssaison zu Ende.

 

Zeit auch, um ein FAZIT zu ziehen!

 

Von den 118 angemeldeten Feldern durfte ich an rund 20 Einsatztagen 78 Felder mit einer Fläche von über 112 Hektaren mit der Drohne abfliegen. Dank der grossen Unterstützung und Präsenz von Landwirten und Jägern haben wir 16 Rehkitzen in Wegenstetten, Hellikon und Magden das Leben gerettet und vor allem viele Lächeln auf die Gesichter der Helferinnen und Helfer gezaubert. Nicht alle von euch durften miterleben, wie wir ein Kitz unter der Harasse sichern konnten. Aber für diejenigen, welche frühmorgens dabei waren, wird es bestimmt ein unvergessliches Erlebnis bleiben.

 

Wie geht es nun WEITER?

 

Nach den Sommerferien wird sich das Projektteam zu einem Erfahrungsaustausch treffen und darüber beraten, welche Anpassungen für 2023 notwendig sind. Zudem werden die Sponsoren, der Gemeinderat Wegenstetten, die Presse und das Projektteam zu einem kleinen Apéro eingeladen. Der Versand der Einladung erfolgt in den nächsten Wochen durch die Jagdgesellschaft.

 

Zum Schluss bleibt der DANK!

 

Ich danke euch von ganzem Herzen für eure Unterstützung und bin gleichzeitig auch sehr stolz,  dass ihr mich als „Magdener“ in euer Team aufgenommen und mir euer Vertrauen geschenkt habt. Ich freue mich riesig auf die Saison 2023, bin zugleich aber auch froh, dass ich in den nächsten Wochen wieder etwas länger am Morgen schlafen kann.

 

Ich wünsche euch allen eine schöne und erholsame Sommerzeit!

 

Herzlichen Dank für alles - euer Drohnenpilot Roland

17.06.22

Mit dem Drohnenauge Leben retten

Diesen wunderschönen Zeitungsbericht über die Rehkitzrettung Wegenstetten möchten wir euch nicht vorenthalten. Herzlichen Dank an die NFZ und vor allem an Susanne Hört für die sehr gelungene Berichterstattung.

Artikel in der Neuen Fricktaler Zeitung vom 22.06.2022

20.05.22

Schutz vor dem sicheren Mähtod

Was für eine Freude! Die Aargauer Zeitung hat am letzten Freitag einen weiteren Beitrag zur Rehkitzrettung in Wegenstetten veröffentlicht.

 

Nach etwas mehr als einer Woche dürfen wir ein äusserst positives Zwischenfazit ziehen: 9 Einsatztage, 27 Felder oder 40.15 ha abgeflogen, 1 Kitz gerettet und vor allem zufriedene Landwirtinnen und Landwirte, welche unbeschwert ihre Felder mähen können. 

Artikel in der az vom 20.05.2022

18.03.22

Wir sind bereit!

Die vergangenen Wochen haben Jäger, Landwirte und der Drohnenpilot genutzt, um ein Konzept für die Rehkitzrettung Wegenstetten zu erarbeiten. In teils intensiver Auseinandersetzung mit dem Thema und den unterschiedlichen Ansprüchen an das Projekt «Rehkitzrettung» ist ein Einsatzkonzept entstanden. Darin enthalten ist beispielsweise ein Ablaufschema, das einen Rettungseinsatz schematisch darstellt und regelt. 

Weitere Arbeiten wie das Einholen einer Drohnenflugbewilligung beim Flugplatz Schupfart oder das Aktualisieren der Webseite www.rehkitzrettung-wegenstetten.ch konnten durch die Mitglieder der Arbeitsgruppe ebenfalls erledigt werden.

Als Höhepunkt der Projektphase durften wir am 17. März 2022 das fertige Einsatzkonzept den Landwirten und den Jägern von Wegenstetten präsentieren.


Der Drohnenpilot hat die Ausbildung beim Verein Rehkitzrettung abgeschlossen und die Drohnenflugprüfung erfolgreich bestanden. Um sich auch im Feld optimal auf den Start der Rehkitzrettungssaison 2022 vorzubereiten, wird sich das Projektteam demnächst zu einem Live-Training treffen. Dann sind wir definitiv bereit!

 

Wir danken an dieser Stelle allen, die uns auf irgendeine Weise unterstützt haben und melden uns gerne im Mai/Juni wieder mit ein paar Zeilen und Bildern.

 

Wünscht uns allen viel Glück und Erfolg bei der Rettung der Rehkitze!

 

Rehkitzrettung Wegenstetten

Das Projektteam: Martin Willi, Stefan Weber, Ronnj Ackermann, Lukas Gisiger, Marina Schreiber, Martin Brogle, Adrian Schreiber und Roland Stäuble

15.02.22

Berichterstattung in der Aargauer Zeitung

Ein Herz für Rehkitze - Artikel in der az vom 15.02.2022

06.01.22

Berichterstattung in der Neuen Fricktaler Zeitung

Auch in der heutigen Neuen Fricktaler Zeitung wurde über unsere erfolgreiche Spendensammlung berichtet.

Viel Spass beim Lesen!

03.01.22

Crowdfunding abgeschlossen - ein riesiges Dankeschön an alle!

Wir sind überwältigt - Kurz vor Ende des Crowdfundings sind noch einmal Spenden im Wert von CHF 5’000.00 eingegangen!

 

Von den gesammelten Geldern im Umfang von CHF 17’230.00 werden rund CHF 13’000.00 für die Beschaffung der Drohne, Akkus, mobiles Ladesystem, Monitore und Funkgeräte und natürlich für die Ausbildung investiert. Der restliche Betrag wird für den Unterhalt sowie für zukünftige Ersatzbeschaffungen reserviert.

Wir hätten niemals gedacht, dass wir auf so grossen Zuspruch stossen werden. Nebst der eigenen Leidenschaft, die wir seit des Start des Projektes mitbringen, ist euer Zuspruch zusätzlich Motivation, die Rehkitzrettung in Wegenstetten möglichst erfolgreich umzusetzen. 

Sofern du ein MERCI (Fotokarte, Einladung zum Helferfest oder Begleitung zu einer Rehkitzrettung) bei der Spende ausgewählt hast, so wirst du bald wieder von uns hören. Alle anderen können die Entwicklung unseres Projektes weiterhin über unsere Webseite www.rehkitzrettung-wegenstetten.ch verfolgen oder werden Abonnent unserer Instagram-Seite www.instagram.com/rehkitzrettung_wegenstetten/. Dort werden wir vor, während und nach der Rehkitzrettung-Saison Bilder und Filme veröffentlichen. Zudem wird in regelmässigen Abständen auch auf der Webseite der Gemeinde Wegenstetten www.wegenstetten.ch von uns berichtet.

Wir danken an dieser Stelle jeder Spenderin und jedem Spender nochmals ganz herzlich für die wertvolle Unterstützung und wünschen allen einen guten Start ins 2022.

Rehkitzrettung Wegenstetten

Das Projektteam: Martin Willi, Stefan Weber, Lukas Gisiger, Felix Wendelspiess und Roland Stäuble

18.12.21

Auf der Zielgeraden - nur noch 12 Tage!

Seit unserem letzten Blog sind einige Wochen vergangen und auch der Spendenstand hat sich kontinuierlicherhöht. Dank 73 Spenderinnen und Spenden haben wir über CHF 12'000 gesammelt. Für diesen grossartigen Zuspruch danken wir euch ganz herzlich!

Ende Jahr werden wir das Crowdfunding erfolgreich abschliessen, das Projekt geht aber weiter. Neben der Ausbildung zur Rehkitzrettung und der Beschaffung der Drohne konzentrieren wir uns in den ersten 3 Monaten des neuen jahres voll auf die Erarbeitung des Einsatzkonzeptes. Dazu wurde eigens ein Projektteam gebildet, und zwar aus Vertretern der Jäger, Bauern und dem Drohnenpiloten. Wir freuen uns riesig auf die Umsetzungsphase und natürlich das Highlight im Frühling: die Rehkitzrettung in Wegenstetten!

Wir wünschen euch ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins 2022 und vor allem beste Gesundheit.

HERZLICHEN DANK

Rehkitzrettung Wegenstetten

Das Projektteam: Martin Willi, Stefan Weber, Lukas Gisiger, Felix Wendelspiess und Roland Stäuble

01.11.21

Spendenziel erreicht!

Grossartig - Nach einer Sammelzeit von knapp 2 Wochen haben wir das Finanzierungsziel für die Rehkitzrettung in Wegenstetten nicht nur erreicht, sondern sogar übertroffen!

Damit können wir uns neben der ursprünglich angestrebten Grundausstattung zwei grössere Monitore sowie Ersatzakkus anschaffen, mit denen die Rehkitze rascher lokalisiert werden können.

Wir freuen uns auf weitere Spenden. Diese würden wir für einen Schnellladekoffer und für jährlich wiederkehrende Ersatzinvestitionen einsetzen.

Vielen herzlichen Dank für eure Unterstützung.

24.10.21

Finanzierungsschwelle erreicht!

Grossartig. Wir haben innert weniger Tage die Finanzierungsschwelle von CHF 6'000 überschritten. Bis zum Ziel von CHF 8'500 fehlt uns nicht mehr viel!

Besten Dank an diejenigen, welche bereits gespendet haben und/oder kräftig die Werbetrommel für uns gerührt haben.

22.10.21

Berichterstattung in der Aargauer Zeitung

Liebe Gönnerinnen und Gönner, liebe Fans

Die Aargauer Zeitung hat am Donnerstag, 21. Oktober 2021 eine Berichterstattung über unser Herzensprojekt "Rehkitzrettung Wegenstetten" veröffentlicht, die wir euch nicht vorenthalten wollen.

Viel Spass beim Lesen!

18.10.21

Spendensammlung Rehkitzrettung Wegenstetten

Herzlichen Dank, dass du ein Fan unseres Projektes bist. Damit wir unser Ziel baldmöglich erreichen können, sind wir auf deine Spende angewiesen. Wir freuen uns sehr, wenn du mit deinem Beitrag mithilfst, junge Rehe ab 2022 vor dem Mähtod zu retten.

Zudem wäre es sehr toll, wenn du deine Freunde ebenfalls für eine Spende unter www.lokalhelden.ch/rehkitzrettung-wegenstetten begeistern könntest.

Herzlichen Dank!

Das Projektteam Rehkitzrettung Wegenstetten

bottom of page